einsÄtze

 

 

EINSÄTZE 2015


Einsatz
#20/2015

Technische hilfeleistung: Baum auf Straße
29.11.2015, 23:36 Uhr
B495, Glinde > Ebersdorf

20


Gegen halb zwölf wurde der Leitstelle ein Baum auf der B495 gemeldet, woraufhin sich u.a. die Oereler Feuerwehr wenig später auf den Weg machte.
An der Einsatzstelle angekommen mussten wir nicht tätig werden, da die Kameraden aus Ebersdorf die Fahrbahn bereits geräumt hatten. Nach unter einer Stunde konnten wir dann unseren Schlaf fortsetzen.

 


Einsatz
#19/2015

Brandeinsatz: scheunenbrand
31.10.2015, 14:26 Uhr
Glinder Straße (B495), Ebersdorf

20


An diesem Samstag Nachmittag wurde die Oereler Feuerwehr zu einem Scheunenbrand alarmiert. Wahrscheinlich durch eine Verpuffung entstand ein Brand in der Scheune eines Bauernhofes. Wir setzten einen Atemschutztrupp ein, der sich mit unserer Wärmebildkamera auf den Weg in das Gebäude machte. Nachdem durch die Seite des Gebäudes viel Luft hineinströmen konnte, war das Feuer schnell unter Kontrolle. Nach gut anderthalb Stunden konnten die Kameraden im Gerätehaus von den Fahrzeugen absitzen.

 


Einsatz
#18/2015

Kreisbereitschaft Nord
16.10.2015, 06:00 Uhr
Kaserne Visselhövede

11


An diesem Morgen um sechs Uhr sammelten sich die Wehren der Kreisfeuerwehrbereitschaft Nord in Zeven an der FTZ, um sich gemeinsam auf den Weg nach Visselhövede zu machen. Dort wurden einige Gebäude der Kaserne mit Feldbetten ausgestatten und Bauzäune aufgebaut, um eine Unterbringungsmöglichkeit für Flüchtlinge zu schaffen. Es entstand eine Erstunterbringung für etwa 300 Menschen. Gegen 19:00 standen alle Oereler Fahrzeuge wieder einsatzbereit in Gerätehaus.

 


Einsatz
#17/2015

Brandeinsatz: GebÄudebrand
26.09.2015, 00:10 Uhr
Moorlandsweg, Hipstedt

16


Kurz nach Mitternacht wurden wir nach Hipstedt zu einem Brand an einer Reithalle in Hipstedt alarmiert. Als die Oereler Fahrzeuge an der Einsatzstelle eintrafen, war der kleine Brand aber bereits unter Kontrolle und wir konnten den Einsatzort zügig wieder verlassen.

 


Einsatz
#16/2015

Technische hilfeleistung: Verkehrsunfall
17.08.2015, 06:10 Uhr
B71/74, Barchel > Basdahl

22


Am frühen Morgen wurden die Männer und Frauen der Oereler Wehr teils aus den Betten geholt, um bei einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person technische Hilfe zu leisten. Ein Lastkraftwagen hatte einen Baum gestreift und war in einem Seitengraben zum Stehen gekommen. Der ausländische Fahrer war jedoch glücklicherweise nicht eingeklemmt und hat nach einiger Zeit sein Fahrzeug verlassen. Er wurde direkt dem Rettungsdienst übergeben.

 


Einsatz
#15/2015

Technische hilfeleistung: Verkehrsunfall
12.08.2015, 07:27 Uhr
B495, Ebersdorf > Alfstedt

15


Die Oereler Wehr wurde am Morgen zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person zwischen Alstedt und Ebersdorf alarmiert.
Während der Anfahrt wurde uns bereits mitgeteilt, dass die Person bereits von Ersthelfern aus dem Fahrzeug befreit wurde. Nach Rücksprache mit der Ebersdorfer Feuerwehr wurde die Einsatzstelle dann wieder verlassen, ohne tätig zu werden.

 


Einsatz
#14/2015

Technische hilfeleistung: Verkehrsunfall
04.08.2015, 16:40 Uhr
B71/74, Barchel > Oerel

26


Am Nachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall, der den Einsatzkräften der Feuerwehr mit "mehreren eingeklemmten Personen" gemeldet wurde und für die Oereler Kameraden bereits der zweite Einsatz an diesem Dienstag war.
Mit voll besetzten Fahrzeugen rückte die Oereler Wehr wenig später zur Einsatzstelle aus, die sich unweit vom Gerätehaus auf der B71/74 befand. Ein PKW war mit einem Kleintransporter so kollidiert, dass alle Insassen verletzt wurden. Einer dieser Insassen konnte bereits vor dem Eintreffen der Rettungskräfte mit Hilfe der Ersthelfer befreit werden, zwei weitere wurden durch die Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät befreit.
Die Personen wurden dem Rettungsdienst übergeben und per RTW (Rettungswagen) und RTH (Rettungshelikopter) abtransportiert.
Nun wurde die Bergung der Fahrzeuge vorgenommen und an nötigen Stellen ausgelaufene Betriebsstoffe gebunden, bevor die Oereler Kameraden nach fast fünf Stunden wieder heimkehrten.

 


Einsatz
#13/2015

Brandeinsatz: FlÄchenbrand
04.08.2015, 10:57 Uhr
Neulander Weg, Oerel

13


Nach der Alarmierung zu einem Flächenbrand von geringer Ausdehnung wurde dieser bei Eintreffen der Oereler Kräfte mit dem Schnellangriff des TLF 16/24 gelöscht.
Umliegende Flächen wurden reichlich bewässert, um einem erneuten Entfachen vorzubeugen und nach etwa anderthalb Stunden konnten die Kameraden wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren.

 


Einsatz
#12/2015

Technische hilfeleistung: Gefahrgut
13.07.2015, 15:06 Uhr
Am Ackerberg, Oerel

16


Beim Aufräumen eines Regals im Chemieraum der Schule Geestequelle fiel einer aufmerksamen Lehrkraft ein altes Messinstrument auf, aus dem Quecksilber austrat. Geistesgegewärtig legte die Lehrkraft das Behältnis unter den Abzug, an dem eine deutliche Kugelbildung erkennbar war. Nach dem Eintreffen der Oereler Feuerwehr wurde schnell klar, dass die Kräfte ohne fachmännische Verstärkung nicht viel tun konnte. Mit dem Leiter des Gefahrgutzuges wurde von der DOW Chemical aus Stade ein Behältnis und Bindemittel zur Entsorgung des gefährlichen Stoffes angefordert. Das Binden und die Entsorgung wurden von einem Trupp unter Atemschutz vorgenommen und nach gut 4 Stunden rückte auch das letzte Fahrzeug der Oereler Wehr wieder ein.

 


Einsatz
#11/2015

Technische hilfeleistung: Ölspur
04.07.2015, 17:24 Uhr
Heidstückenweg, Oerel

19


Am späten Nachmittag kam es im Heidstückenweg in Oerel zu einem technischen Defekt an einem Radlader, durch den dieser eine größere Menge an Hydrauliköl verlor.
Die Oereler Feuerwehr wurde dann um 17:24 Uhr alarmiert und machte sich umgehend daran, die Straße abzustreuen und das Öl zu binden.

 


Einsatz
#10/2015

Technische hilfeleistung: straßenverunreinigung
29.06.2015, 08:33 Uhr
B495, Glinde > Ebersdorf

7


Etwa halb neun wurden wir zur B495 an die Ecke Glindmoorstraße alarmiert; das Stichwort lautete Straßenverunreinigung. Nach einem Wildunfall mussten Tierreste von der Fahrbahn gespült werden, um eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer - insbesondere Motorradfahrer - auszuschließen. Nach einer Stunde trafen die Oereler Kräfte wieder im Feuerwehrhaus ein.

 


Einsatz
#09/2015

brandeinsatz: stallbrand
06.05.2015, 12:37 Uhr
Hauptstraße, Ebersdorf

12


Gegen Mittag wurden einige umliegende Wehren nach Ebersdorf alarmiert, wo ein Schweinestall in Brand geraten war. Beim Eintreffen der Oereler Fahrzeuge waren bereits alle ca. 1000 Tiere umgekommen und trotz aller Bemühungen brannte der Stall fast komplett nieder.
Aufgrund der ungünstigen Tageszeit konnten aus Oerel nur 12 Kameraden ausrücken, die für diesen Einsatz wichtigsten Fahrzeuge wurden aber dennoch ausreichend besetzt.
Der Oereler Schlauchwagen hatte zur Beschaffung von Löschwasser seine 2000 Meter B-Schlauch fast komplett verlegt, sodass die Kameraden, als sie gegen 19:30 wieder am Feuerwehrhaus eintrafen, noch etwa eine halbe Stunde damit verbrachten, das Fahrzeug wieder einsatzbereit zu machen.

 


Einsatz
#08/2015

technische hilfeleistung: Ölspur
21.03.2015, 17:58 Uhr
B71/74, Dorfstraße, Grüner Weg, Oerel

18


Kurz bevor im Dorflokal das Plattdeutsche Theater diesen Jahres begann, mussten die Feuerwehrleute aus Oerel ausrücken, um eine lt. Meldung "längere Ölspur" abzustreuen, die sich von Bremervörde bis nach Oerel und dort ins Dorf hinein erstreckte.
Es waren auch die Wehren aus Bremervörde und Glinde im Einsatz auf der B71/74, sodass die Oereler Kameraden "nur noch" die Kreuzung am Feuerwehrhaus und einige Straßen und Kreuzungen im Dorf abstreuen mussten.
Nach dem Verbrauch von etwa 15 Sack Bindemittel und etwas mehr als einer Stunde arbeit konnten die Kameraden zum Gerätehaus zurückkehren und anschließend noch pünktlich beim Dorftheater einkehren.

 


Einsatz
#07/2015

technische hilfeleistung: gasgeruch im wohnhaus
16.03.2015, 19:02 Uhr
Am Kamp, Oerel

13


Die Bewohner eines Hauses Am Kamp in Oerel vernahmen am Abend einen Gasgeruch in der eigenen Wohnung, woraufhin die Feuerwehren Oerel und Bremervörde alarmiert wurden.
Beim Eintreffen der Kräfte sowie eines Experten des Gasnetzbetreibers konnte jedoch schon kein Geruch mehr wahrgenommen werden und auch die Messgeräte der Bremervörder Kameraden konnten keine bedenklichen Werte feststellen.

 


Einsatz
#06/2015

Technische Hilfeleistung: tragehilfe
27.02.2015, 23:56 Uhr
Dorfstraße, Oerel

05


In dieser Nacht mussten die Oereler Feuerwehrkameraden den Rettungsdienst dabei unterstützen, eine erkrankten Mann aus dem Obergeschoss zum Rettungswagen (RTW) zu transportieren, da dessen Besatzung allein nicht dazu in der Lage war, die Trage die äußerst enge Treppe hinunter zu tragen.

 


Einsatz
#05/2015

technische Hilfeleistung: Ölspur
27.02.2015, 10:25 Uhr
Dorfstraße, Oerel

13


Die Feuerwehr Oerel musste an diesem Vormittag eine etwa 200 Meter lange Ölspur auf der Dorfstraße in Höhe Schulzentrum abstreuen, die durch einen PKW verursacht wurde, dessen Ölwanne beim Verlassen des eigenen Hofes beschädigt worden war.
Dabei wurden wie gewohnt Verkehrsicherungsmaßnahmen durchgeführt und anschließend eine entsprechende Warnbeschilderung aufgestellt.

 


Einsatz
#04/2015

brandeinsatz: lkw-brand
24.02.2015, 05:16 Uhr
Mühlenstraße, Barchel

21


Etwa viertel nach fünf in der Früh wurde die Oereler Feuerwehr nach Barchel alarmiert, wo ein abgestellter LKW am Batteriekasten brannte.
Die Kameraden aus Oerel mussten aber nicht mehr tätig werden, da die Barcheler Wehr den kleinen Brand schnell allein bewältigen konnte.

 


Einsatz
#03/2015

Technische Hilfeleistung: verkehrsunfall
20.02.2015, 21:38 Uhr
B495, Ebersdorf > Glinde

23


Am späten Abend dieses Freitags kam es in einer Kurve zwischen Ebersdorf und Glinde zu einem PKW-Unfall, bei dem ein junger Fahrer mit seinem Wagen bei regennasser Fahrbahn nach rechts von der Straße abkam. Das Auto kollidierte mit einem Telefonmast und einem Baum, bevor es sich drehte und auf einem Acker auf der Fahrerseite liegen blieb.
Der Fahrer musste mithilfe hydraulischer Rettungsgeräte aus seinem PKW befreit werden, bevor er an den Rettungsdienst übergeben werden konnte. Außerdem half die Feuerwehr bei der anschließenden Bergung des Wagens und bei der Säuberung der Fahrbahn. Nach Beendigung dieser Arbeiten mussten zwei Fahrzeuge, die die Einsatzstelle ausgeleuchtet hatten mit einem Traktor vom feuchten Acker geschleppt werden.
Nach gut zwei Stunden war der Einsatz dann beendet und die Kameraden der Oereler Feuerwehr traten ihre Heimwege an.

 


Einsatz
#02/2015

Brandeinsatz: brennt windkraftanlage
14.01.2015, 23:32 Uhr
Postweg, Oerel

22


Die Oereler Feuerwehr wurde in der Nacht vom 14. auf den 15. Januar zu einem Brand in einer Windkraftanlage gerufen. Aufgrund der Einsatzart war ebenfalls die Drehleiter aus Bremervörde angerückt.
Es sah aus einem bestimmten Blickwinkel so aus, als würde sich oberhalb der Kanzel eine Flamme befinden. Da die Windkraftanlage entsprechend hoch und noch in Betrieb war, wurde vor jeglicher Handlung ein Berater der Herstellerfirma zu Rate gezogen.
Mit dessen Hilfe stellte sich heraus, dass es sich bei der vermeintlichen Flamme lediglich um einen Heizstrahler handelte, der Messgeräte an der Spitze der Anlage eisfrei halten soll.

 


Einsatz
#01/2015

Technische Hilfeleistung: Baum auf straße
10.01.2015, 16:38 Uhr
K116, Oerel > Heinschenwalde

20


Das Sturmtief, das zu Zeit über Norddeutschland fegte, sorgte in den Vortagen bereits für zahlreiche Einsätze in Niedersachsen, einige davon auch in der Samtgemeinde Geestequelle. An diesem Samstag traf es auch die Oereler Feuerwehr, die gerufen wurde, um einen Baum von der Straße zu entfernen. Kurz vor Heinschenwalde war ein Baum am Straßenrand vom Sturm entwurzelt worden, der tatsächlich größer war, als dass er von Hand zur Seite zu schieben war.
Die Besatzung des TLF 16/25, das kurz nach dem Einsatzleitwagen am Einsatzort eintraf beseitigte also den Baum, sodass die Besatzungen von LF 8 und SW-KatS nicht mehr aktiv werden mussten.